Freitag, 19. September 2014

ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ Verarsche, die halten uns AK, ÖGB wirklich für so Deppat ...

Damit ich nicht im Namen der KPÖ (als Didi Zach) missverstehen werde.

Menschen, die 80.000 Euro brutto im Jahr verdienen,
(1,2 Millionen Schilling)
gehören für mich, für die KPÖ,
noch nicht zu den Reichen und Superreichen, die ich gerne umfassend zur Kasse bitten will,
die Ihren Steuerzahler Solidaritäts Beitrag Einkommen Entsprechend leisten ...

Warum aber jemand mit 80.000 Euro Jahres-Brutto/Netto-Einkommen
durch eine Steuerreform in Zeiten der Krise um 3.140,- Euro
(44 000 Schilling, Millionen Österreicher verdienen weniger, unter 40 000 Schilling
im Jahr, oft nur die Hälfte und weniger, wenn Sie Mobilitäts Armut ein Auto
Finanzieren, oder Abwandern müssen)
pro Jahr
(siehe Grafik Nummer 3) entlastet werden soll, Steuerfrei reicher wird,
entzieht sich nicht nur meinem,
dem Hausverstand vieler Österreicher ...

Wobei die Entlastung höher ist, weil es für Millionäre Steuer Schonende Abschreibungs Modelle
gibt ...
0 Steuer Zahl Modelle Millionär - Politiker ...

http://www.kpoe.at/home/anzeige/datum/2014/09/18/warum-der-lohnsteuerreform-vorschlag-von-oegb-und-ak-unzureichend-ist.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten