Samstag, 27. September 2014

0 Cent Auto, genug geredet

Dann werden also andere Saiten aufgezogen!

Nachdem in den letzten Wochen in den Medien das pro-Fracking-Rauschen deutlich zugenommen hat, tritt jetzt der größte Player im deutschen Fracking-Geschäft selbst auf den Plan der öffentlichen Kommmunikation.

Ohne Kosten zu scheuen, ließ der globale Konzern ExxonMobil diese Woche
ein Mailing – Tausende von persönlichen, postalisch zugestellten Briefen –
an Parlamentarier sowie an bekannte Vertreter von Initiativen und Verbänden
der anti-Fracking-Bewegung versenden.

In einem anbiedernden, schon übergriffig zu nennenden Tonfall werden
die Angesprochenen unter anderem darüber informiert, dass sie mit Exxon
reden müssen. Als wären Exxon und die Angeschriebenen ein Ehepaar
in einer Krise, heißt es gleich im Betreff: “Lassen Sie uns über Fracking reden”.

http://www.gegen-gasbohren.de/2014/09/26/die-gasindustrie-will-uns-was-vom-fracking-pferd-erzaehlen/

Keine Kommentare:

Kommentar posten