Donnerstag, 3. Dezember 2015

Grün Verarscht, belogen, betrogen A Sozial, Neoliberal

„Wir sind einem ??? Wahl Unrecht heute kein Stück näher gekommen“,
so der Grüne Klubobmann David Ellensohn über die gestrige
Verlautbarung
von SPÖ und Grünen zur Wahlrechts Unrechts keine Reform in Wien.

Mit einem Wahl Unrecht, so Ellensohn weiters,
„das nur mehr einen mehrheitsfördernden Faktor von 0,5 aufweist, haben wir einen Schritt in Richtung mehr Proporz, Partei Stillstand, Neoliberal Einzementieren
Steuergeld Versorgungs Posten erhalten gemacht.

Der Landessprecher der KPÖ-Wien und Bezirksrat von Wien Anders,
findet solche Aussagen einfach nur eine Verarsche.

„Die eine Änderungen, die öffentlich präsentiert wurden,
sind absolut Sinn und Nutzlos, nicht mal Placebo.

Auch das Alte Neue Wiener Wahlrecht bleibt ein Unrecht.
denn die 5 Prozent Hürde bleibt bestehen, wird erhöht,
die Hürden für die Einreichung einer Kandidatur bleiben bestehen
und hunderttausende Menschen, fast 1 Million, brauchst gar nicht Wählen, keine Wahl, egal,
die in Wien leben und arbeiten, werden weiterhin kein Wahlrecht haben.“

Und bis zur Nächsten Wahl werden es sich schon ROT Grüne Richten,
keine Wahlen haben,
Alles ist besser als wieder Rot Grün Müssen.

ANDAS, hilf Dir selbst 0 Cent Auto, Steuer Ungehorsam, Ersparen. Einsparen.

http://wienanders.at/zach-das-wiener-wahlrecht-bleibt-ein-schlechter-witz/

Keine Kommentare:

Kommentar posten