Samstag, 16. November 2013

Steuerfrei Milliardäre ...

Ein beliebter Weg ist:
Sehr vermögende Privatleute bringen ihr Geld in ein Unternehmen ein,
das es einer Stiftung in einer Steueroase überträgt.
.........................
Dadurch taucht nur die Firma als Eigentümer auf, nicht die Person.
Die Erträge der Stiftung sind steuerfrei.
.........................
Stirbt der Eigentümer, erfolgen anders als in Deutschland keine
automatischen Meldungen ans Finanzamt. Dadurch entfällt auch die
Erbschaftsteuer.
...........................
Manche Steuersünder zahlen das Geld auch einfach auf anonyme Konten ein. Da größere Transfers aus Deutschland auffallen, handelt es sich bei den versteckten Geldern häufig um Einnahmen, die extra im Ausland angefallen sind, um sie zu verschleiern.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/strategie-trends/ein-blick-ins-steuerparadies-wie-funktioniert-die-globale-steuerflucht-12139684.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten