Dienstag, 31. Mai 2016

Menschen Verachtend Scheinheiliger Nazi ÖVP Pühringer

Hinter dieser bedenklichen Entwicklung steht die faktische Unterwerfung der Landespolitik
unter die Prämissen der Industriellenvereinigung,
was durch den Schulterschluss von FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner schon vor der Wahl
2015 und die personelle Achse zum Wirtschaftslandesrat
Michael Strugl (Nazi ÖVP) verdeutlicht wird:
„Eine Politik, die letztlich von einer Minderheit von Industriellen und ihres Klientels
von Aktionär_innen bestimmt wird,
kann zwangsläufig nicht zum Wohl der gesamten Gesellschaft sein“, meint Furtlehner.

Die Industrie als bestimmende Kraft des Kapitals zielt mit der Senkung von
Lohnnebenkosten auf die Zerstörung des Sozialstaates,
sie will mit Ausweitung der Arbeitszeit und Druck
auf die Löhne das Lebensniveau der Lohnabhängigen verschlechtern,
sie will eine immer größere industrielle Reservearmee von Arbeitslosen
als Druckmittel missbrauchen,
sie will mit Freihandelsabkommen Marke TTIP die Kleinbetriebe
vernichten und soziale, ökologische und demokratische Standards zerstören

http://ooe.kpoe.at/article.php/20160531090715541

Keine Kommentare:

Kommentar posten