Donnerstag, 16. Oktober 2014

ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ ÖIAG Mafia die täglich alle Österreicher Ausraubt, Privatisiert, Arbeitsplätze Millionäre Vernichtet ...

Es ist eine Schande, dass als Nachfolger des Industriellen
Peter Mitterbauer der 1995 bis 2010 als Magna-Manager tätige
und seither für den russischen Oligarchen Oleg Deripaska agierende
und damit
***
hochgradig befangene Millionäre Weisungs gebunden
Siegfried Wolf zum ÖIAG-Aufsichtsratschef gemacht wurde:
„Wenn erklärte Feinde des öffentlichen Eigentums
für die Verwaltung desselben verantwortlich gemacht werden,
***
wird der sprichwörtliche Bock zum Gärtner gemacht“, so Stingl.
***
Öffentliches Eigentum Verschachern, an z. B. Mexikanische
Heuschrecken Millionäre,
100 000 Arbeitslose mehr, mehr Armut, mehr Wirtschaftlicher
Schaden den Alle Steuerzahler mit Armut, Arbeitsplatz Vernichtung
Geschädigt bezahlen ...
***
Immerhin haben die Anteile von Telekom (28,4 Prozent),
OMV (31,5 Prozent) und
Post (52,9 Prozent) einen Wert von 5,6 Milliarden Euro.
***
Bezeichnend für das ÖIAG-Management ist,
dass die Telekom seit der schwarzblauen Regierung schwer
korruptionsgeschädigt ist und einem mexikanischen Oligarchen ausgeliefert wurde,
***
die Post seit dem Börsegang zum Zwecke der Dividendenausschüttung
auf Kosten des Personals zu Tode saniert wird
und die OMV ebenfalls unter erheblichen Turbulenzen leidet.
***
Bei allen drei Unternehmen fällt auf, dass sie sich vom
eigentlichen Versorgungsauftrag im Inland entfernt haben
und mit spekulativen Auslandsgeschäfte ins Trudeln geraten sind,
vom Steuerzahler wieder Saniert werden müssen ...
***
Zudem ist die ÖIAG ein teurer Versorgungs Posten Privilegienstadl:
Laut vida-Gewerkschafter Roman Hebenstreit kosten allein die
ÖIAG-Gehälter mit 2,6 Millionen Euro jährlich mehr als die Hälfte
der Bezüge der Bundesregierung (4,1 Millionen Euro).
***
KPÖ wählen, Arbeitsplätze erhalten Mafia ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ Liqidieren ...
0 Cent Auto, 50 Euro weniger für Auto Mafia ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ Diktatur ...
***

http://www.glb.at/article.php/glb-fordert-sofortige-auflosung-der-oiag

Keine Kommentare:

Kommentar posten