Samstag, 12. Dezember 2015

Klimaschutz Auto Minister Stöger, nie gehört, brauch ma net

Nach dem Inhalt des S7-UVP-Bescheides des Bundesministers für mehr Auto Verkehr,
zurück 17. Jahrhundert und Leibeigen Alois Stöger
vom 12.Feber 2015, der offensichtlich von „Klimaschutz“ noch nie etwas gehört hat,
verursacht allein der Abschnitt West der geplanten S7 einen Mehrausstoß
von 14.000 Tonnen CO2 jährlich.

Na und ist doch Auto Müssen Wurst, der Steuerzahler zahlt,
immer Alles, Politiker geht es gut Steuergeld passt.

Die – ebenfalls im UVP-Bescheid genehmigten –
aktuellen Schlägerungen und Rodungen im Bereich der Trasse der geplanten
S7 beseitigen großflächig Wälder und bereiten einer durchgehenden Versiegelung
von Böden über 14 Kilometer Länge Platz.
Na und Milliarden Euro Wald, Asphalt, Beton Millionäre ASFINAG Profit.
soll ma Feldwege lassen, wirst nur Dreckig SVU, alles Sauper Clean,
Total zu Betonieren, Asphaltieren,
Hochwasser wäscht alles Sauper, ein Segen der kann mi net drum kiman Wandel

Millionäre Milliarden Profit, der Rest hinter uns Politiker die Sintflut,
soll ersaufen, das Unetige Umwelt Schutz 0 Profit Nutz.

http://www.buergeraktiv.at/

Keine Kommentare:

Kommentar posten