Dienstag, 22. November 2016

St. Pölten Armut Muss im Kapialismus sein


Geldmangel ist bei denen, die auf Lohnarbeit
angewiesen sind,
nicht die Ausnahme sondern die Regel


Wenn der Staat auch noch als zum Schein
Sozialstaat tätig wird,
dann nicht, um sein eigenes Kapitalistisches
Tun wieder rückgängig
zu machen.





http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ihr-forum-wie-laesst-sich-die-kluft-zwischen-arm-und-reich-ueberwinden-1.2834788

Er beseitigt nicht Armut,
sondern sorgt durch eine Umverteilung
unter den Armen dafür,
dass Staat/Politiker und Kapital/Millionäre
Reicher werden,
Verstärkt Absichtlich die Armut,
jeder Millionär
Steuergeld Versorgungs Posten Politiker,
seine Millionen Reichtum Steuergeld
Verdoppeln das Wichtigste.


Geldmangel ist der Regelfall und nicht die Ausnahme
bei jener großen Masse der Bevölkerung,
die auf lohnabhängige Beschäftigung,
auf Arbeiten für Hungerlöhne angewiesen ist.

Diese Verdienstquelle bewirkt notorischen Geldmangel
und zwar nicht erst dann, wenn sie verloren geht
.
 
Was als Wohlstand von
Lohnarbeiterhaushalten gilt -
Auto, Geschirrspüler, Mikrowelle
und was sonst noch aufgezählt zu werden pflegt,

wenn dieser Wohlstand bebildert werden soll -
all das ist kein Ausweis für auch in
Arbeitnehmerhaushalte eingezogenen Luxus,

es handelt sich dabei in Wahrheit um die
unbedingt
nötigen Mittel einer sparsamen
und zeitknappen Lebensführung
als flexibles, jederzeit verfügbares Rädchen
kapitalistischen Wirtschaftens.

Armut und Geldmangel wollen die mit
der Organisierung ihres Privatlebens dermaßen
rundum beschäftigten Lebenskünstler
darin nicht erkennen.

Die beginnt für sie erst bei der Arbeitslosigkeit.
Dabei beweist gerade diese
angebliche
Ausnahmeerscheinung, dass schon die Beschäftigung
davor nichts taugt,

wenn das mit ihr Verdiente nie mehr in den Taschen
der Beschäftigten zurücklässt als das,
was sie für die Deckung der laufenden Ausgaben
benötigen, eine Bildung
von Reserven zur Bewältigung
solcher mit Sicherheit eintretenden Situationen daher
trotz  aller Haushaltkünste nie gelingen will
Schulden Machen Müssen Staatlich Arm werden Müssen.


http://www.gegenargumente.at/radiosend/radiosend_05/armut.htm

Keine Kommentare:

Kommentar posten