Samstag, 27. Juli 2013

mit der KPÖ Euratom-Austritt

Die konsequente Antwort auf die Bestrebungen der EU-Atomlobby künftig
auch Direktsubventionen für die riskante Atomenergie zu ermöglichen ist
ein Euratom-Austritt Österreichs,
.......
Damit würde Österreich ein deutliches Zeichen gegen die Pläne der
Atom-Lobby setzen, die bekanntlich Euratom unter dem Deckmantel
von Sicherheit und Forschung als Vehikel für das Betreiben von
Atomkraftwerken benutzt.
........
Als einäugige Argumentation und den seit Jahrzehnten geschuldeten
antitschechischen Reflexen geschuldet kritisiert die KPÖ,
wenn der Grüne Umweltlandesrat die EU-Pläne nur auf
das tschechische AKW Temelin fokussiert,
das nach seiner Rechnung
für die nächsten 40 Jahre bei Fortsetzung der aktuellen
Strombörsepreise 28 Mrd. Euro
EU Steuergeld Subventionen braucht.
......
78 Prozent der ÖsterreicherInnen wollen den Euratom-Austritt Österreichs
und 81 Prozent lehnen die Finanzierung der
EU-Atomindustrie durch Steuergelder Österreichs ab.
......
http://tirol.kpoe.at/article.php/klare-absage-an-atomkraft-durch-euratom-

Keine Kommentare:

Kommentar posten