Donnerstag, 12. März 2015

ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ Vernichten 1000sende Arbeitsplätze

• Wir fordern die Politik auf, die Budgettricks zu beenden und die Finanzierung des Sozialbereichs bedarfsgerechtzu erhöhen. Der fehlende Bedarf liegt It. Land OÖ bei 200 Millionen Euro.
• Wir fordern die Arbeitgeber auf, ihre gesellschaftspolitische Verantwortung wahr zu nehmen und von der Politik mit Nachdruck einzufordern, was notwendig ist, um diese Aufgabe zu erfüllen.
• Wir fordern die Beschäftigten auf, nötigenfalls auch lautstark für gute Arbeitsbedingungen einzutreten.
• Wir fordern die Angehörigen der Klientinnen auf, eine gute Betreuungsqualität, welche nur mit guten Arbeitsbedingungen erreicht werden kann, einzufordern

Schluss mit den Kürzungen im Sozialbereich! Das Land OÖ gefährdet 500 Arbeitsplätze!

• Mittwoch, 18. März 2015, 13:30 Uhr
• Linz, Promenade vor dem Landhaus

Gegen die weiteren Kürzungen in der Behindertenbetreuung, der psychiatrischen Vor- und Nachsorge und der Wohnungslosenhilfe im kolportierten Ausmaß von 25 Millionen Euro durch die Landesregierung protestieren die Gewerkschaften vida und GPA-djp, Betriebsräte und Beschäftigte von Sozialvereinen. Sie fordern:
• Schluss mit den Kürzungen im Sozialbereich
• Eine bedarfsgerechte Erhöhung der Finanzierung im Sozialbereich
• Gesellschaftspolitische Verantwortung seitens der Arbeitgeber
• Lautstarken Protest der Beschäftigten für gute Arbeitsbedingungen
• Den Erhalt der Betreuungsqualität

Resolution: Schluss mit den Kürzungen im Sozialbereich!

Land OÖ vernichtet 500 Arbeitsplätze! Für gute Arbeits- und Betreuungsqualität!



http://www.glb.at/article.php/18-3-2015--protest-gegen-kurzungen-im-so

Keine Kommentare:

Kommentar posten