Montag, 4. Januar 2016

Tag der offenen Konten KPÖ Sozial, nur mehr Korrupt A Sozial Polit Mafia

Zum 18. Mal legten die KPÖ-MandatarInnen am „Tag der offenen Konten“
am 28.12.2015 die Verwendung ihrer Polit-Bezüge offen.

2015 wurden von der Grazer Stadträtin Elke Kahr sowie von den Landtagsabgeordneten
Claudia Klimt-Weithaler und
Werner Murgg insgesamt € 123.801,96 zur Unterstützung von 1077 in Not geratenen Personen
und Familien zur Verfügung gestellt.

Zum 18. Mal legten die KPÖ-MandatarInnen am „Tag der offenen Konten“
am 28.12.2015 die Verwendung ihrer Polit-Bezüge offen.
Seit Ernest Kaltenegger 1998 Stadtrat in Graz wurde, gilt bei der KPÖ, dass ein Großteil
der Bezüge für in Not geratene Menschen verwendet wird.

 
2015 wurden von der Grazer Stadträtin Elke Kahr sowie von den
Landtagsabgeordneten Claudia Klimt-Weithaler und
Werner Murgg insgesamt € 123.801,96 zur Unterstützung von in Not geratenen Menschen
zur Verfügung gestellt.

Elke K.:
„Politikerinnen und Politiker sind durch ihre hohen Bezüge von der Lebensrealität
der Bevölkerung weit entfernt. Abgehoben, Intolerant und Millionäre A Sozial.
Profit, dem Euro, dem Kapital Dienen mit Maximaler Ausbeutung, Menschen Vernichtung.

Sie können die Folgen ihrer Entscheidungen für die, die von einem durchschnittlichen Einkommen leben müssen, oft nicht abschätzen. Deshalb soll es bei den Polit-Bezügen ein nachvollziehbares Verhältnis zu einem durchschnittlichen Arbeitseinkommen geben


 https://www.kpoe-steiermark.at/kpoe-politikerinnen-halfen-2015-mit-ueber-120000-euro.phtml

Keine Kommentare:

Kommentar posten