Mittwoch, 17. Juli 2013

KPÖ, von ParteipolitikerInnen „verwaltete“ Gebietskörperschaften schaden allen Österreichern ...

Beatrix Karl steht für ein System. Kärnten, Salzburg und viele andere von ParteipolitikerInnen „verwaltete“ Gebietskörperschaften sind Beispiel, wie oft „Parteiwirtschaft“ – oft im stillen Einvernehmen mit dem politischen „Gegner“ die wahrzunehmenden öffentlichen Interessen zum Nachteil der Bürgerinnen und Bürger aushöhlt. Wie parteipolitische Überlegungen das Gemeinwohl außer Acht lassen.
........
http://www.buergeraktiv.at/das-debakel-der-justizministerin-hat-sich-abgezeichnet-bezirkshauptmannschaft-in-hartberg-bezirksgericht-in-furstenfeld/

Keine Kommentare:

Kommentar posten