Dienstag, 1. April 2014

SPÖ, ÖVP, Grüne, FPÖ Ausverkauf Österreich 20% Arbeitslose

Die Warnungen des GLB vor den Auswirkungen der Privatisierung der
Telekom als eines wichtigen Infrastrukturunternehmens,
das seinerzeit als Teil der Post deren großer Gewinnbringer war,
auf die österreichische Volkswirtschaft, den Wirtschaftsstandort, die Arbeitsplätze,
die Servicequalität und die Kosten für die Bevölkerung haben sich
wie auch in anderen Fällen der Privatisierung bestätigt:

„Die Zustimmung von ÖGB und Arbeiterkammer bei der Privatisierung
erweist sich somit als Profit Gier Betriebsblindheit zum Schaden
der Betroffenen.
Und die Sonntagsreden der nur mehr PPP SPÖ gegen Privatisierungen
sind angesichts
ihrer Rolle bei der Zerschlagung des öffentlichen Eigentums geradezu
ein Zynismus“, so Stingl.

http://www.glb.at/article.php/telekom-wurde-zum-objekt-der-begierde-fu

Keine Kommentare:

Kommentar posten