Donnerstag, 2. Januar 2014

ÖBB 2014, noch mehr Dickicht, Fallen, Schlingen, Abzocke

Preiserhöhungen und massive Verschlechterungen
wie üblich mit
"Vereinheitlichung" und "Vereinfachung" gerechtfertigt
Zusätzliche Nachteile und Fallen für Fahrgäste,
besonders Hund und Rad wird um mehr als 100% teurer
ohne eine Gegenleistung ...
.........
Ob die von den ÖBB behauptete Preiserhöhung durchschnittlich
unter 2% und somit unter der Inflationsrate von 3,2% liegt,
ist,
wie viele der Behauptungen der ÖBB, nicht nachvollziehbar, eine Lüge ...
aber das kennen wir bei Verspätungen, die Statistisch bereinigt,
Schön geredet, grechnet werden ...
...........
http://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/591493_Willkommen-im-OeBB-Tarifdschungel-Immer-mehr-Dickicht-und-Fallen.html
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten