Samstag, 21. Dezember 2013

ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ Pensions Kürzung Grauslichkeiten

Zach: "Wer die sogenannte jährliche Aufwertung der Pensionsbeiträge kürzt, will, da sich daraus ja die jeweilige Pensionshöhe errechnet, dass in 10 oder 20 Jahren Suppenküchen und Armenhäuser in Österreich wieder Normalität sind."
...........
Absolut unverständlich ist Zach auch, warum im Regierungsprogramm - trotz handfester gegenteiliger praktischer Erfahrungen - noch immer auf die Attraktivierung von Betriebs- und Privatpensionen (S. 65) gesetzt wird. Zach: "Entweder handelt es sich um Lernresistenz oder aber die Herrschaften stehen auf der Payroll von privaten Versicherungsgesellschaften. Anders ist solch Wahnsinn nicht erklärbar."

http://www.kpoe.at/home/anzeige/datum/2013/12/21/plant-die-neue-regierung-einen-unglaublichen-angriff-auf-die-penionsansprueche-junger-menschen.html

2 Banken Spekulanten
Spar Pakete
Millarden Euro Steuergeld für Banken Spekulanten
Sozial Kahlschlag, jedes Jahr 1 Milliarde Euro weniger
sind genug ...
10% Arbeitsplatz Vernichtung, Privatisierung, Ausverkauf Österreich
10% mehr Steuer zahlen
10% mehr VersorgungsPosten
für Politiker Parteien Schmarotzer Versorgungs Posten
10% mehr Sozial Kahlschlag,
10% weniger Bedarfs Orientierte Mindest Sicherung
40% Parteibuch Österreicher, nehmen 60% Österreicher alles weg,
es reicht,
KPÖ, Politiker Versorgungs Posten Halbieren
2000 Euro Politiker Deckel drauf ...
60% steht auf, wehrt Euch,
nur KPÖ wählen, ÖVP, SPÖ, GRÜNE, FPÖ
verhindern wir KPÖ ein Nazi Österreich

http://www.mikesdesign.at/

Keine Kommentare:

Kommentar posten