Samstag, 29. November 2014

SPÖ. ÖVP, FPÖ, Grüne, Haselsteiner NEOS A Sozial 15% Steuererhöhung

Schlimmer noch würde es alle jene treffen die ein so geringes Einkommen haben,
dass sie gar keine Lohnsteuer zahlen, die aber einen überdurchschnittlichen Teil ihres
ohnehin geringen Einkommens für Wohnen, Nahrung etc. ausgeben müssen und
somit durch die Verteuerung dieser Ausgaben zusätzlich bestraft würden,
****
zumal die ÖVP auch bei der Erhöhung bzw. Ausweitung der Negativsteuer auf der Bremse steht.
Würde zudem eine zeitgemäße Anhebung der Grundsteuer erfolgen und deren Abwälzung auf die Betriebskosten nicht aufgehoben würden auch die Wohnkosten zusätzlich verteuert:
„Alles in allem ein absolut unsoziales Horror Szenario“, so Furtlehner.

Den Reichen geben, Millionen Österreichern mit 100- 500 Euro Einkommen nehmen
KPÖ wählen 15% Steuererhöhung verhindern ...
SPÖ. ÖVP, FPÖ, Grüne, Haselsteiner NEOS wählen 15% Steuererhöhung, 10% weniger
Einkommen, Arbeitsplatz Vernichtung, 10% mehr Arbeitslose Jahr wählen ...

http://www.kpoe.at/home/anzeige/datum/2014/11/29/aufhebung-reduzierter-mehrwertsteuersaetze-waere-absolut-unsozial.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten