Samstag, 31. August 2013

aus dem Dunstkreis der ÖVP Neos Hardcore-Neoliberale.

Na da würden sich die auf solche Weise Beschäftigten schön anschauen.
Keine Lohnnebenkosten bedeutet nämlich folgendes:
Keine Leistungen aus dem Familienlastenausgleichsfonds,
geringere Leistungen aus der Sozialversicherung durch Wegfall der Dienstgeberbeiträge,
kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld mehr,
keine Sonderzahlungen für Feiertage, kein Entgelt für Ausfallzeiten,
keine Rücklagen für Abfertigungen,
kein Krankengeld und
keine Wohnbauförderung.
..................
Zusätzlich würden durch Wegfall der Kommunalsteuer
die Finanzen der Gemeinden geschädigt und Wegfall
der Beiträge zur Berufsausbildung deren Förderung beeinträchtigt.

http://furtlehner.wordpress.com/2013/08/30/revolutionare-unternehmensentlastung-auf-kosten-der-steuerzahler/

Keine Kommentare:

Kommentar posten