Dienstag, 13. August 2013

Von Autos, Flatscreens kann sich niemand ernähren, Miete, Strom u. Heizung zahlen ...

Wer all diesen und anderen sinnhaften Forderungen ein Stück näher kommen will, der/die sollte am 29. September KPÖ wählen, da offenbar nur mit Druck
von Links die SPÖ gewillt ist, Forderungen im Sinne der Menschen zu stellen.
..........
0 Cent Autofrei, 2000 Euro mehr Einkommen,
General Abo und Integral NAT 2014,
Tausende Nachhaltig Arbeitsplätze, Mobil, nicht Mobilitäts Arm
Auto müssen, Abwandern müsse ... 100 Milliarden Euro ÖBB Steuerverschwendung,
90% Österreich Öffis nur mehr Fleckerl Teppich Verkehr
5% Österreicher Pendler, Schüler ..., jedes Jahr 10% mehr Mobilitäts Armut ...
10% mehr ÖBB Steuerverschwendung Holding 1000sende Manager Wasserkopf ...
http://www.mikesdesign.at/index3
.......
Jawohl, die KPÖ fordert - auch im Programm für die NR-Wahl 2013 -
eine amtliche Preisregulierung für Güter des täglichen Bedarfs,
umgekehrt die Amtliche 5 % (Inflationsrate) Teuerung ist seit einigen Jahren ...
seit Grün/Rot eine Tatsache ...
weil hier die Preissteigerungen wesentlich stärker sind als
die allgemeine Inflationsrate.
...........
Und Tatsache ist ja, dass viele Menschen,
die am Limit leben,
sich eben nicht von Flatscreens, die billiger werden,
Auto die billiger werden, nur 0 Cent Autofrei, keine neuen
Steuerverschwendungs Autobahnen für 30% Auto Österreicher Reiche,
ernähren können und
zugleich die Lebensmittel-Industrie
die Bau Österreich zu Betonieren, verwüsten Industrie,
satte Profite schreibt.
Millionärs Gewinne, Dumpinglohn nur Auslands Arbeitskräfte,
immer mehr Österreicher Arbeitslos, ohne Auto 2000 Euro Selbstbehalt
Auto, nicht Arbeiten können ...
......
Und ja, die KPÖ fordert eine österreichweite gesetzliche Regelung der Mietzinsobergrenze auch am privaten Wohnungsmarkt
.........
http://www.kpoe.at/home/anzeige/datum/2013/08/13/haeupl-wuenscht-sich-kpoe-im-parlament.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten