Montag, 12. August 2013

ÖBB Manager, Baufirmen wichtiger als Toiletten ...

Am zweitgrößten Bahnhof in Graz müssen die vielen Fahrgäste,
in Prognosen wurde von 3000 pro Tag gesprochen, ohne Toiletten auskommen.
......
Das Pikante daran: Die Toiletten wurden mitgeplant, sogar ein Raum und
die notwendigen Installationen sind vorhanden.
.......
"Man hat sich aber seinerzeit entschieden, die WC erst fertigzustellen,
wenn Geld durch Manager Einsparung, also nie, übrig ist",
.........
"Es wäre sofort realisierbar, nur Baufirmen und Manager sind Wichtiger ...
Beförderungsfälle können auch ins eigen Auto Schei ..., Bru ... gehen ...
........
KPÖ, wieder ein Clo auf allen Bahnhöfen, Warteräume, Fahrkarten Verkauf
100derte Arbeitspätze,
Fahrgäste ... keine Manager Rechenstift Rationierungs Beförderungsfälle ...
1000sende Manager Wasser Kopf, Steuerverschwendung einsparen ...

10 tausende Arbeitsplätze, General Abo und Intgral NAT ...

http://www.mikesdesign.at/index3

Bahn für Menschen und keine Maisfeld-, durch Berge Bahn wo niemand woht ...
Wir hatten NAT 91, wir hätten noch NAT 91, noch mehr als 7000 Km Bahn ...
mehr als 2000 Km vernichtet, durch Manager Holding nur Sessel Warm halten
90% Österreicher Mobilitäts Arm, abwandern müssen,
KPÖ damit das Profit Verwüstete Österreich ÖVP, alle Parteien verödet,
wieder blüht, Mindest Lohn, Miliz Politiker, für alle Österreich Öffis
Arbeitsplätze, Mobilität die wie 100 Milliarden Schulden ÖBB schon bezahlt ...

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/3378240/ein-bahnhof-toiletten.story

Keine Kommentare:

Kommentar posten