Samstag, 31. August 2013

Schlepper und Lumpen ...

Zum Thema siehe auch die Erklärung des KZ-Verbands Wien
„Hätte in England 1938 das heutige österreichische Flüchtlingsrecht gegolten, hätte ich nicht überlebt!“

Dem wollen wir mit einer wenige Wochen alten Analyse von Michael Genner, Obmann von Asyl in Not und 2008 noch Kandidat der Grünen bei der Nationalratswahl, antworten:
...................
Schlepper und Lumpen
Stellen Sie sich vor, liebe Leserin, lieber Leser, Sie leben in einem Land,
wo Krieg herrscht oder Terror,
permanenter Terror islamistischer Banden,
die Ihnen vorschreiben wollen,
wie Sie leben, wie Sie lieben,
wie Sie sich kleiden sollen.
Terror, vor dem der Staat Sie nicht schützen kann.
Einige Verwandte von Ihnen wurden schon umgebracht,
Sie selbst haben Drohbriefe bekommen,
die Behörden, an die Sie sich wandten,
haben Sie nur ausgelacht.
............

Von dort möchten sie gerne weg. Nehme ich einmal an?
Aber ein Visum zu bekommen für Österreich
oder sonst ein Land im ach so freien Europa,
ist leider nicht möglich. Das Boot ist nämlich voll…

http://wien.kpoe.at/article.php/den-asylsuchenden--ins-auge-schauen-und-

Keine Kommentare:

Kommentar posten