Donnerstag, 27. Februar 2014

ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ Volkshilfe nur ein Wort

Allerdings NICHT in seinem Einflussbereich der Volkshilfe Linz, quasi in seinem Mutterhaus. Denn dort wurden bereits 2013 mehrere Angestellte, allesamt Frauen in Altersteilzeit, also Frauen kurz vor der Pension, gekündigt. Die Kündigungsanfechtungen laufen zurzeit noch vor dem Arbeits- und Sozialgericht.

So stellt sich also der Herr MEP das „soziale Europa“ vor: Wenn Frauen im Alter von 54 oder 56 Jahren dem Betrieb zu teuer werden, dann werden sie halt gekündigt und durch jüngere, billigere ersetzt. Begründen lässt sich dies dann mit dem von seinem nun pensioniertem Genossen Ackerl hinterlassenem Chaos der Neuaufteilung der Anteile am Pflegemarkt in Oberösterreich.

http://www.glb.at/article.php/versuchslabor-volkshilfe

Keine Kommentare:

Kommentar posten