Montag, 10. März 2014

FPÖ Gangsterclique und Mit Täter ÖVP, SPÖ, Grüne

KPÖ GLB Vorschlag Hammer das Gesindel platt Hämmern, Wahlen Wahl Boykott

Noch viel schwerwiegender ist freilich, was die FPÖ
(auch wenn sie zeitweise als BZÖ oder FPK firmierte) in Kärnten mit
der Hypo Alpe Adria angerichtet hat.

Da wurde in einem Ausmaß kriminelle Energie zum Füllen der eigenen Taschen
und für populistische Politik freigesetzt die rechtfertigt von einer Gangsterclique
zu sprechen, die den größten Schaden der 2. Republik angerichtet hat. Einen Schaden in Milliardenhöhe, den wir Lohnabhängigen als brave Steuerzahler_innen auslöffeln dürfen. Aber ausgerechnet Strache und Konsorten tun jetzt so, als hätte die blaue Partei mit all dem nichts zu tun.

Machtmissbrauch,
Korruption,
Gewerkschaftsfeindlichkeit,
Nazi-Sprüche,
Fremdenfeindlichkeit und
soziale Demagogie sind das Wesenszeichen der FPÖ.
Und ihre „Freiheitlichen Arbeitnehmer“ sind demzufolge
ein Vorschlaghammer des Kapitals.

http://www.glb.at/article.php/vorschlaghammer-des-kapitals

Keine Kommentare:

Kommentar posten