Dienstag, 25. März 2014

KPÖ Kontrolliert die FSG

Der GLB (Parteilose, KommunistInnen, SozialistInnen - linke GewerkschafterInnen) legt von rund 2.200 Stimmen auf 3.690 Stimmen
(1,5 Prozent statt 0,9 Prozent 2009) zu und gewinnt damit ein zweites Mandat.

Verluste gibt es für den ÖAAB/FCG, der nur mehr 10,4 Prozent erreicht,
und die Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA), die über 3 Prozentpunkte
verlieren und nur 9 Prozent erreichen.

KPÖ Kontrolle der FSG,
die ÖAAB/FCG, FA ab in die Bedeutungslosikeit.

weniger Millionäre, weniger Arbeitslose, mehr Einkommen zum Auskommen,
mehr Öffis Verkehr General Abo, Integral Takt Arbeitsplätze,
weniger Auto müssen Selbstbehalt, nur mit Auto Arbeiten können, Arbeitslos
keine neuen PPP Autobahnen,
Öffis Verkehr Integral Takt, General Abo 100% Österreich, Österreicher,
keine ÖBB PPP nur mehr EU Profit Bahn alle Österreicher Nutzlos,
für die alle Österreicher Auto müssen, Abwandern müssen
100 Milliarden Euro Nutzlos Steuergeld zahlen

http://www.kpoe.at/home/anzeige/datum/2014/03/25/glb-gewinnt-zweites-mandat-in-der-ak-wien.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten