Samstag, 22. März 2014

ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ Hypo wird PPP ÖIAG Polit Versorgungs Posten Banditen, verstaatlicht, Gewinne Privatisieren, Kosten, Verluste Sozialisieren

Doch Obacht, es tut sich etwas! Nein, nicht bei den Privatisierungsplänen,
Gott bewahre. Vielmehr wird schon heftig am Umbau der seinerzeitigen „Privatisierungsholding" ÖIAG gearbeitet.

Die Regierung zeigt damit eindrucksvoll, wo ihre Prioritäten liegen.
Bei der Besetzung von Posten nämlich.

Klingt gut, Hypo zur Freunderl Steuergeld Privatisieren in die
eigene ÖIAG Tasche umleiten, ein gliedern,
da ist es dann egal das die Hypo jedes Monat Milliarden Steuergeld braucht,
für immer,
sieht keiner, alles geheim, ÖIAG der Geheimnisträger Österreich,
geheimer, intransparenter als PPP, als das Bank Geheimnis,
der Steuergeld Sicker Sumpf Polit PPP Schwamm,
das wandert sofort Steuerfrei in die ÖIAG Polit Freunderl  Tasche ...

... brachte aber jede Menge Ernüchterung. Denn mittlerweile ist aus dem Gremium eine Art Freunderlpartie geworden.

Staats Schulden, die wachsen wie die Schwammerl nach dem Sommer Regen,
zeigen das wir Steuerzahler nur mehr Politiker bla, bla
besonders Auto müssen 2000 Euro im Monat Selbstbehalt,
Steuern, PPP ÖIAG Profit, auch ÖBB PPP, eine PPP ÖIAG Profit nur
noch Steuergeld Abzocker Firma,
gemolken, ausgenommen wie die Weihnachtsgänse werden ...
http://staatsschulden.at/

KPÖ wählen, genug Steuergeld PPP gestohlen, versickert,
Inntransparent Verschoben

http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/kordiconomy/1563482/Politische-Planspiele-in-der-OIAG

Keine Kommentare:

Kommentar posten