Montag, 3. März 2014

ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ Sklaven Österreicher Parteien

Entlarvend ist auch die Haltung der FPÖ zur bedarfsorientierten
Mindestsicherung.

Diese ist zwar durch die damit verbundenen Restriktionen kritisierenswert,
doch die FPÖ sieht darin vor allem eine angeblich grob ungerechte Form
der Umverteilung, welche die Zuwanderung von ausschließlich
an unseren Sozialleistungen interessierten Menschen nach Österreich
begünstigen würde.

Eine völlig absurde Argumentation, entsteht der Anspruch auf Mindestsicherung
doch erst nach fünf Jahren Aufenthalt in Österreich und
muss vor einem Bezug der BOMS das vorhandene Vermögen weitgehend
verbraucht, also etwa eine Eigentumswohnung verkauft werden
und sich die Bezieher_innen sich dem AMS zur Verfügung halten
und jedes beliebige Jobangebot annehmen müssen.

Verhungern oder ein Rechtloser Willenloser Sklave Bettler ...
Autofrei, wer heute Abwandert nie Auto kauft erspart sich ein
Rechtloser Willenloser Sklave Bettler ... Dasein Auto müssen
ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ Sklaven Händler ...

http://www.glb.at/article.php/der-schmah-von-der--sozialen-heimatparte

Keine Kommentare:

Kommentar posten